Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Raus aus dem Garten, ran an den Computer... sieht so aus, als müsste ich lernen

Veröffentlicht am von Nimiera

Kaum, dass ich wieder blogge, überlege ich auch schon, den Anbieter zu wechseln. Ich hatte schon früher Probleme mit Overblog, nachdem einiges im System umgestellt wurde. Dann habe ich mich ja lange Zeit nicht damit beschäftigt, aber jetzt stelle ich fest, dass ich gar nicht mehr zurecht komme.

Mich stört unter anderem die viele Werbung. Früher war es so, dass Werbung nur geschaltet wurde, wenn man länger nicht aktiv war. Nach dem ersten Post wurde sie dann direkt abgeschaltet. Anscheinend hat man jetzt immer Werbung im Blog, es sei denn man bezahlt 2,99Euro im Monat.

Informationen zu finden, erweist sich als ganz schön schwierig. Die Wissensbasis und Hilfeforen sind leider französich - ich gestehe, da guck ich in die Röhre. Ein deutsches Infoblog habe ich gefunden... mit dem letzten Eintrag von 2011. Dort ein Hinweis auf ein neues Blog...wenn man auf den Link klickt gibts nur eine Fehlermeldung.

Uffi, so habe ich mir das nicht vorgestellt. Vielleicht bin ich zu alt, oder zu dumm, oder beides. Vielleicht gibt es Overblog eigentlich auch gar nicht mehr und ich wandle hier auf einem Friedhof *oh Schreck*

Ich werde mal sehen, was andere Anbieter zu bieten haben!

Liebe Kinder, heute abend müsst ihr alle artig schlafen, Mami muss sich mit dem Internet auseinander setzen!

Kommentare anzeigen

Ich schreib jetzt einfach mal

Veröffentlicht am von Nimiera

Schon seit einem Jahr möchte ich eigentlich mein Blog wieder beleben, aber irgendwie habe ich so viel darüber nachgedacht, wie ich nach so langer Zeit wieder einsteigen soll, dass es immer bei halbfertigen Texten blieb, die im Entwurfstapel versauern.

Hier hat sich viel bewegt, wir sind jetzt zum Beispiel offiziell eine Großfamilie. Das Fröschchen ist im letzten Sommer geschlüpft.

Unser Fröschchen macht das Kleeblatt komplett

Aber ich werde jetzt keinen Bericht über die letzten Jahre schreiben. (Ich bin mir ja nicht mal sicher, ob das irgendwer liest :) )

 

 

Ich fange einfach mal an und tu so, als hätte ich nie was anderes gemacht... mal sehen, wo mich das hinführt!

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht von Overblog

Veröffentlicht am von Nimiera

Schade eigentlich, dass es kein Tumbleweed für Blogs gibt. Das würde sich grad ganz gut machen, wenn es hier einsam über den Bildschirm rollt!

Gerade stehe ich mit dem bloggen etwas auf dem Kriegsfuß. Der Alltag hat im Moment ein irrsinniges Tempo und ich keine Zeit, Lust und Ruhe etwas gescheites zu verfassen.

Außerdem hat Overblog sich verändert und ich komme mit der neuen Version nicht so gut zurecht... ich suche immer noch nach dem Ordner mit meinen Bildern, wo sind sie denn hin?

Kreativ bin ich trotzdem, ich hoffe, ich kann das hier bald wieder zeigen.

Bis dahin stellt es euch einfach vor... eine Mundharmonika tönt, der Wind rauscht durch die Buchstaben und ein Knäuel verschlungener Sätze weht einsam über diese Seite...

so long!

Kommentare anzeigen

Hier kommt die Flut

Veröffentlicht am von Nimiera

Bevor ich ein Flut an Bildern über euch bringe, was ich in der langen stillen Zeit alles gemacht habe, möchte ich erstmal auf eine Veranstaltung hinweisen, die seit einer Weile meine ganze Aufmerksamkeit fordert.

Dieses Wochenende verbringe ich mit meiner Familie in meinem Heimatort auf einem Mittelaltermarkt.

Dort werde ich mit den Kindern (und auch mit den Erwachsenen, die Lust haben und sich trauen) filzen und spinnen und natürlich ein paar meiner eigenen Werke ausstellen.

Für uns ist es das erste mal, dass wir an einem Markt teilnehmen, deshalb war ich die letzten Wochen damit beschäftigt Kleidung zu nähen, einen Stand zu bauen, die "Einrichtung" zu organisieren und natürlich habe ich auch ein wenig gesponnen und gefilzt.

In den nächsten Tagen werde ich so nach und nach einstellen, was hier in letzter Zeit los war, dann erzähle ich auch vom Markt!

Kommentare anzeigen

Ein Mäusedrachen-Falter

Veröffentlicht am von Nimiera

ist meinen Händen entschlüpft.

P1040066

 

Die Monsterbande hat ihn schon adoptiert und nennt ihn Gummi Aquastica, weil sie finden, dass er ein kleiner Wasserdrache ist, der zu viele Gummibärchen gefuttert hat. Jetzt entdeckt er in ihrer Gesellschaft die Welt. Gestern war er schon in der Stadt Eis essen und nachher hat er beim Elternsprechtag ein Gespräch mit der Lehrerin darüber geführt, dass den Kindern Stück für Stück die Kindheit genommen wird... oder war ich das?

 

P1040061

 

Auf jeden Fall ist er mein erster Versuch mit einer 3D-Schablone zu arbeiten. Das eröffnet mir neue Möglichkeiten, ich denke, da werde ich mal weiter tüfteln und noch einige Wesen schlüpfen lassen! Beim Besticken hat mir Lily übrigens geholfen!

Kommentare anzeigen

Ein bißchen nostalgisch

Veröffentlicht am von Nimiera

war mir zumute, als ich mit den Kindern die Bücherei durchstöberte und darauf stieß

P1030759 

 

Ich erinner mich, dass ich das "Kleine Ich bin Ich" früher sehr gern mochte und freue mich, dass es meinen Kindern jetzt genauso geht.

P1030760

 

Drum haben wir den wirklich das wirklich äußerst aprilmäßige Wetter gestern so genutzt:

P1030762

P1030763

P1030764

 

Das dritte Ich hat es nicht aufs Bild geschafft. Es macht heute einen Ausflug in die Schule um die Lehrer ein wenig in nostalgische Stimmung zu versetzen!

Kommentare anzeigen

Entdeckungstour im Garten

Veröffentlicht am von Nimiera

Immer wiederkehrende Krankheiten in der Familie und eine gewisse Ratlosigkeit bezüglich der Gestaltung haben mich bis jetzt davon abgehalten, den Garten anzugehen.

Die Ratlosigkeit entstand aus dieser Situation:

Das passierte im Herbst letzten Jahres, morgens noch alles friedlich, die Hecke Gefängnismauer stand in der Morgendämmerung wie eh und je.

P1030310

dann kam der Bagger (großes Highlight für das Minimonster)

P1030316

und zum Schluss sah es so aus.

P1030330

 

Am nächsten Tag wurde eine Buchenhecke gepflanzt, wie gewünscht. Allerdings waren die Herren mit dem Bagger alles andere als zimperlich mit unserem Garten. Das kleine Gemüse- und Kräuterbeet wurde einfach komplett platt gemacht. Sogar der kleine Weidenflechtzaun wurde über den Haufen gefahren. Ich habe das leider zu spät gesehen, als ich rausgerannt bin, war es schon zu spät. Das Blumenbeet in der anderen Gartenecke musste das Gleiche erleiden. Zum Schluss haben die Gärtner alles gehakt und Rasen gesäht.

Ein bißchen bedröppelt und eben ziemlich ratlos stand ich danach im Garten. Alle Pflänzchen weg, so ein Ärger.

Schön ist natürlich, dass ich jetzt alles nach meinen Wünschen neu herrichten kann, aber wenn die Monster dauernd krank sind, ist das eine Menge Arbeit, die nicht angegangen wird.

 

Gestern habe ich mir dann einen Überblick verschafft und Ideen ausgeklüngelt und dabei Überraschendes entdeckt. Unser Garten ist jetzt ein Suchspiel.

 

Mitten in der Hecke wächst unser Pflücksalat (übrigens einjährig, aber das hat er vor drei Jahren wohl vergessen ;) )

P1030749

 

oder eben im Rasen, mitten im Garten.

P1030748

 

Der Sauerampfer war wohl standorttreu, nur, dass es da jetzt kein Beet mehr gibt.

P1030751

 

Die kleine Bärlauchpflanze hat es in die Nähe des Zauns verschlagen

P1030753

 

Und auf der ganz anderen Seite des Gartens habe ich die Petersilie wieder gefunden.

P1030754

 

Pfefferminze wächst jetzt auch hübsch in der Wiese und Kamille habe ich überall gefunden.

P1030755

 

Es macht Spaß, den Garten zu erkunden und die verschiedenen Pflanzen an den verrücktesten Stellen zu finden.

Heute Nachmittag werde ich ein neues Beet anlegen und versuchen, das ein oder andere Kraut umzusiedeln :)

Kommentare anzeigen

Auflug in den Sommer

Veröffentlicht am von Nimiera

Gestern habe ich mir die Monster direkt nach der Schule ins Auto gepackt um einen Ausflug in den Maxipark zu machen. Das ist ein guter Ort um mich mit Freundinnen zu treffen, die auch Kinder haben und in und um Münster wohnen. Man kann jetzt nicht sagen, dass es die Mitte ist, aber beide müssen wir dann nicht so arg weit fahren. Die Kinder finden es toll, können den ganzen Nachmittag spielen und toben und wir können die Sonne genießen und quatschen.

Gestern haben wir uns dann auch noch das Schmetterlingshaus gegönnt.

Hamm1

 

Und wir hatten riesen Glück, denn offenbar ist dort grad Schlupfzeit.

Die Brutkästen mit den Kokons standen offen. Die hier auf dem Foto hatten tatsächlich eine goldene Naht, leider gibt meine Handykamera das nicht so wieder.

Hamm8

 

Wir konnten einge Kokons zappeln sehen, der ein oder andere Fühler lugte hier und da schon raus und einge Schmetterlinge waren gerade geschlüpft und damit beschäftig ihre Flügel zu entknittern.

Hamm6

 

Die ersten Flugversuche gingen aber regelmäßig daneben, so dass man gut aufpassen musste, wo man seine Füße hin setzte. Zielstrebig sind die meisten Schmetterlinge dann auf das nächste Grün zu gekrabbelt um sich in Sicherheit zu bringen.

Meine Monster waren lange damit beschäftig, die kleinen Krabbler auf ihrem Weg zu beschützen.

Hamm7

 

Wirklich spitze, das alles mal live zu erleben!

Hamm5

 

Das ein oder andere tote Tier findet man natürlich auch, dieses ist aber gaaanz bestimmt an Altersschwäche gestorben!

Hamm2

Kommentare anzeigen

Auch schon vor langer Zeit gefertigt

Veröffentlicht am von Nimiera

mein Geldbeute!

 * Das Wort Portmonnaie oder neu Portmonnee kommt mir nur sehr widerstrebend über die Zunge und schreiben mag ich es schon gar nicht. Hab sogar extra noch kurz nachgeschlagen, wie es denn nu geschrieben wird, aber das nur am Rande *

P1030345

 

An einem ruhige Abend ohne Familie ein spontanes Projekt.

P1030342

 

Ganz stolz habe ich noch Innenfutter und Reissverschluss eingenäht...

und dann festgestellt, dass 5mm fehlen um meinen Perso unterzubringen. Ich habe ganz ehrlich kurz mit dem Gedanken gespielt loszugehen um mir nen neuen Perso, also ne kleine Karte, machen zu lassen. Aber nu trage ich mein Geld in diesem wunderschönen Beutel und der Ausweis steckt in einer kleinen Innentasche in der Tasche die mich immer begleitet.

P1030346

P1030347

Zum Schluss kam mir auch noch der schlaue Gedanke, dass die Klappe, mit der ich den Beutel schließe besser an der oberen Kante angefilzt worden wäre. Dann würde er das Fach mit den Scheinen (Scheine? Welche Scheine?) und Karten abdichten. Irgendwann mach ich noch einen, aber diesen finde ich trotz der kleinen Unzulänglichkeiten einfach nett!

Kommentare anzeigen

So ein Pech

Veröffentlicht am von Nimiera

überall ist der Boden nass vom Wischen, da muss ich leider ein Pause machen *schade*

 

Dann nutze ich die Zeit, um mal eins der Dinge zu zeigen, die ich in der langen Blogpause gewerkelt habe. Ist ja nicht so, dass ich untätig gewesen wäre!

Seit der ersten Klasse haben wir uns mit Lilys Heftmappen rumgeärgert. Irgendwie halten die anscheinend immer nur ein dreiviertel Jahr. Ich habe aber gar keine Lust dauernd neuen Müll zu kaufen.

Zum Anfang der dritten Klasse gab es also eine ganz eigene Heftmappe für das große Monstermädchen.

P1030265

Ist doch auch irgendwie viel schöner, als so ein Papp- oder Plastikding!

P1030268

 

Nur an meinen Pferden muss ich noch ein wenig arbeiten, damit sie noch etwas graziler über die Wiese laufen ;)

Kommentare anzeigen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 20 30 > >>