Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Eigentlich

Veröffentlicht am von Nimiera

hatte ich mir für heute Abend ein wenig Blogpflege eingeplant.
Aber wie das nunmal so läuft, hatte ich auch eigentlich gedacht einen kinderfreien Sonntag zu haben und viieeel am Spinnrad zu sitzen und zu filzen und so.
Stattdessen habe ich mit den Kindern Ausflüge gemacht und werde mich jetzt ans Spinnrad setzen :o)
Verschiebe ich die Pflege auf die nächsten Tage...
Euch einen schönen Sonntagabend!

Kommentare anzeigen

Es gibt eine Sache

Veröffentlicht am von Nimiera

die mich so richtig auf die Palme bringt!
Und das ist dieser Hang, jede kleine Arbeit draußen mit einem Maschinchen zu erledigen.

Die Spitze des ganzen sind ja wohl diese dämlichen Laubpuster!
Bis zu einem gewissen Grad kann ich ihre Existenz noch akzeptieren, aber mittlerweile benutzt jeder Depp so ein Ding für jeden Mist (das konnte ich jetzt nicht anders ausdrücken!)

Unser Hausmeister macht alles mit kleinen Geräten... er fährt den ganzen Tag mit seinem Treckerchen durch die Gegend, hat zum Eisfegen und Streuen extra Aufsätze für das Teil und den Rest macht er mit dem Laubpuster. Vorgestern habe ich gesehen, wir er mit dem Schlauch des Geräts im Beet rumstocherte, um auch des letzte kleine Herbstblatt, das noch unter dem komischen grünen Rankezeug wächst raus zu pulen. Mit der Hand wäre er 10mal schneller gewesen! und ehrlich gesagt, war es glaube ich, nicht nötig die 10 Blätter zu entfernen, die sowieso niemand gesehen hat.
Gestern hat er mal wieder Maulwurfshügel platt gepustet... das macht er mind alle 2 Tage. Und auch sonst ist er sehr erfinderisch, was den Einsatz des Pusteteils angeht!

Die städtischen Landschaftspfleger schießen den Vogel ab: seit zwei Jahren boomt der Trend diese Laubpuser auf die kleinen Trecker (wie heißen die eigentlich wirklich?) zu schnallen und dann fahrend, das Laub oder sonst was wegzublasen. Und bei dem ein oder anderen denke ich oft, dass es nicht schaden könnte sich ein wenig zu bewegen. Jawohl!

Manchmal denke ich ganz elitär, dass diese Deppen total stupide sind.

Heute morgen war ich mit meinen Mäusen und dem Hund mit dem Rad auf dem Weg zum Kiga. Wir mussten ein Stück bergauf, deshalb habe ich Lily auf ihrem kleinen Rad ein wenig geschoben. Kaja saß hinten, der Hund lief neben her. Ein älterer Mann, der uns kommen sah, hat sich extra ganz an die Seite gestellt, damit wir nicht bremsen müssten, und uns grinsend einen schönen Tag gewünscht... da war die Welt noch in Ordnung und ich hab mich gefreut!

Ein paar Meter weiter kam ein kleiner Kehrwagen auf uns zu. Er fuhr auf dem Radweg, der ja nunmal direkt am Fußweg ist. Hinter ihm gab es eine riesige Staubwolke... sowas habe ich selten gesehen.
Da der Weg jetzt für uns alle zu eng wurde habe ich Lily einen Schubs gegeben und vorfahren lassen und wir sind artig auf den Fußweg ausgewichen.
Dieser Depp im Kehrwagen hielt es aber nicht für nötig auch nur ein bißchen Platz zu machen und vor allem mit dem Kehren inne zu halten.
Wir hatten keine andere Möglichkeit als durch diese Mega-Staubwolke zu fahren.
Man konnte den Dreck nachher von unseren Klamotten abfegen, keiner konnte mehr richtig gucken und husten mussten wir sowieso.
Menno, am liebsten hätte ich den Fahrer aus seinem Wagen gezogen.

Ich wünsche mir echt oft die guten alten Besen zurück und den Leuten etwas mehr Verstand ins Hirn!

Kommentare anzeigen

Zum Piepen

Veröffentlicht am von Nimiera

was die Vögel so treiben.

Vom Wohnzimmer aus haben wir in den letzten Wochen beobachtet, wie ein Elsterpaar ihr Nest gebaut hat.
Ich muss sagen, dass ist schon beeindruckend. Erst die kleine Nestmulde und dann dieser riesige Überbau. Das ganze Nest ist gigantisch groß und hat sogar den Sturm überstanden!

Vor dem Küchenfenster hat sich ein Taubenpaar niedergelassen. Da hätte ich fast einen Lachkrampf bekommen. Das Nest ist so klein, dass es schon lächerlich aussieht, wenn nur eine Taube draufsitzt, aber wenn beide Vögel da sind... *kicher*

Spannend!
Leider werde ich wohl bald den Überblick verlieren, wenn die Bäume erstmal grün sind, kann man nichts mehr sehen.
Und Fotos machen kann ich auch nicht. Meine Kamera hat nen Knacks, ich musste sie wegbringen... einen Tag vor dem Urlaub übrigens!

Aber wir hatten ein schönes Wochenende. Die zwei vollen Tage haben wir genutzt für Ausflüge ins Grüne, zu Fuss und mit Go-Kart und Schwimmen waren wir auch (aber im Hallenbad!) Einmal sind wir ordentlich nass geworden, da haben wir uns am Kamin wieder aufgewärmt und am Sonntag hat die Sonne sogar für ein Picknick gereicht :o)
Nur Bilder gibt es nicht, was ich sehr schade finde. Nun ja, der nächste Urlaub kommt bestimmt!

Kommentare anzeigen

Tschüüüss

Veröffentlicht am von Nimiera

So meine Lieben,
gerade habe ich einen gigantischen Milchkaffee getrunken und jetzt packe ich die letzten Sachen und mache mich mit meiner Familie aus dem Staub... bis Montag ;o)
Wir machen einen Kurzurlaub!  *freu*
Ich melde mich mit Urlaubsfotos wieder!!
Euch ein schönes Wochenende!

Kommentare anzeigen

Frühling

Veröffentlicht am von Nimiera

Grad habe ich einen Zitronenfalter gesehen!!!

Und wir waren 1,5 Stunden auf dem Spielplatz... endlich mal wieder.
Die Kinder sind zufrieden und ich habe gute Chancen auf eine ruhige Nacht! Jippieh :o)

Kommentare anzeigen

Lämmer

Veröffentlicht am von Nimiera

Jetzt kann ich doch noch Bilder der Lämmchen zeigen :o)

eine glückliche %46amilie 1

Die 2 Lämmer

eine glückliche %46amilie 2


Und hier könnt ihr noch ein wenig in der Nabustation stöbern, wo die Winzlinge residieren!

Kommentare anzeigen

Wollige Tage

Veröffentlicht am von Nimiera

Dieses Wochenende steht ganz unter der Wolle!

Gestern lief eine Arbeitsreihe im Kindergarten mit der Vorschulgruppe an.
Das Thema: vom Schaf zum Garn!
Wir haben zunächst mal Wolle sortiert und gewaschen (die beiden Jungs in der Gruppe haben sich übrigens standhaft geweigert die Rohwolle anzufassen!).

Heute war ich für einen Kindergeburtstag gebucht. Das Besondere heute war, dass ich eine Überraschung präsentieren konnte.
Vor drei Tagen hat ein sehr altes Schaf zwei Lämmer geboren. Vorher hatte es einen Tag gelegen und da keiner wusste, dass das Tier trächtig ist, waren alle auf das schlimmste gefasst... und dann waren da plötzlich die zwei pechschwarzen Lämmer :o)
Nach dem Besuch auf der Weide haben wir gefilzt. Aus zeitlichen und Platzgründen konnten wir nicht nassfilzen. Darum habe ich der Gruppe runde Stoffstücke aus Loden mitgebrach,t auf die wir dann Motive aufgefilzt haben. Zum Schluss wurden Ösen in den Rand genietet und mit einer Kordel, wurde aus dem Lappen ein Beutel. Die Ergebnisse waren wirklich schön und ich Dussel habe so konzentriert mit den Kindern gearbeitet, dass ich weder die Schafe noch die Beutel fotografiert habe... Trottel!

Morgen gehts dann zum Handwerkertag in den Mühlenhof, dort werden wir wieder mit den Spinnrädern am Feuer geröstet!

Und der Abschluss wird dann am Montag ein weiterer Tag im Kindergarten sein. Die Wolle, die hoffentlich bis dahin durchgetrocknet ist, wird kardiert. Ein Sack mit fertig gewaschener Notfallwolle steht aber bereit!
Ich bin mal gespannt, ob diesmal alle mitmachen ;o)

So viel offizielle Wolle habe ich selten! Jetzt mache ich erstmal Feierabend...für heute!
Euch ein schönes Wochenende!

Kommentare anzeigen

Die Haselnuss.. erinnert ihr euch?

Veröffentlicht am von Nimiera

Ist schon eine Weile her, dass ich von der Ausstellung der Freien Künstler Nienberge erzählt habe.

Inzwischen ist die Karte mit der Nuss bei mir eingezogen und gerade habe ich das Ok bekommen, sie hier zu zeigen...

Tata

Haselnuss

Und hier könnt ihr mehr über den Künstler erfahren!
Danke Martin!

Ich habe die Nuss an meiner Blogleiste angepinnt... ich finde, man sollte sie auch sehen können, wenn dieser Artikel schon weit nach unten gerutscht ist :o)

Kommentare anzeigen

Wärme

Veröffentlicht am von Nimiera

Schon wieder ein sonniger Tag! *freu*

Nach der langen grauen Zeit tut es unheimlich gut, die Wärme zu spüren.
Lily ist zwar noch ein bisserl am kränkeln, aber ich habe mir vorgenommen, gleich fix einzukaufen und nachher noch eine Radtour zu machen.
Die beiden Mädels sitzen dann hinten im Anhänger in Decken eingemummelt und feuern mich an... gut, dass sie nicht die Peitsche schwingen ;o)

Ich freu mich auf die Zeit, wenn wir wieder die Tage draußen verbringen können!!!

Kommentare anzeigen

Kaffee und Sonne, das bringts

Veröffentlicht am von Nimiera

Wir haben den Tag überstanden, das ein oder andere Tief überwunden und das Beste aus allem gemacht!

Immerhin hat mich die Sonne noch gelockt und ich habe mein krankes Monster mit dem gesunden Minimonster in den Anhäger gepackt und eine Runde mit dem Rad gedreht. Das hat wirklich gut getan, die Laune aller Beteiligten ging ordentlich nach oben :o)

Frisch gestärkt hat sich Lily nachher mit meiner Hilfe daran gemacht einen Schlafanzug für ihre Mimi zu nähen. Immerhin muss das Tier jeden Abend mit ins Bett und friert bestimmt.
sdc18557
Das Ergebnis hat meine Maus gleich einen Meter wachsen lassen vor Stolz ;o)


Und weil es so schöne Farben sind, kommen hier noch ein paar Bilder von den letzten Garnen, die mir vom Rad geschwungen sind. Der Strang ist aus selbstgefarbter Bluefaced Leicester, der Ball war ein gefärbt gekauftes Vlies (das beim spinnen abfärbt und schmiert *grummel*).
sdc18543

sdc18541sdc18542

Kommentare anzeigen

1 2 > >>