Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Gartenrundgang

Veröffentlicht am von Nimiera

Im Garten ist in den letzten zwei Jahren viel passiert. Ich gehe gerade so gerne raus und freue mich, was alles wächst und gedeiht, was so krabbelt und fliegt und über all die schönen und gemütlichen Plätze!

Der Salbei blüht so schön, er hat zwar das halbe Beet eingenommen, aber die Bienen freuen sich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Hochbeet wächst nicht nur Unkraut *juchuh*

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Fröschchen hat heute zum ersten mal Johannisbeere genascht. Das ganze kleine Gesicht war am strahlen!

 

 

 

 

 

 

 

Morgen machen wir Apfelsaft mit Holunderblüte. Darauf freue ich mich immer den ganzen Winter.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinter und unter dieser Brombeere (ohne Dornen übrigens) versteckt sich unser Tipi. Wenn die Früchte reif sind, kann man im Tipi sitzen und heimlich naschen.

 

 

 

Mein Werk der letzten zwei Tage. Die Palette stand hier schon drei Jahre, jetzt habe ich es endlich geschafft, sie zu bepflanzen. Ich hoffe, alle geht an! Salat und Kräuter *mjam*

 

 

 

 

Im Frühjahr habe ich einen kleinen Teich angelegt. Spannend zu sehen, wie er sich entwickelt. Wir haben Wassflöhe importiert aus dem Teich meiner Schwiegermutter und Pflanzen aus dem Teich meiner Mutter. Mittlerweile haben wir auch Libellenlarven. Leider aber auch gerade Algen. Die muss ich nun abfischen, ich hab nur Sorge, dass ich all die kleinen Tierchen mit raus nehme... das geht doch nicht.

 

 

 

 

 

 

Ein besonderes Prachtstück muss ich noch zeigen. Den Zaun für meinen Gemüsegarten habe ich letztes Jahr hochschwanger in die Erde gekloppt. Zwei Stunden habe ich gebraucht, weil ich nach jedem Pfosten fast umgefallen wäre. Er ist schief und krumm und ich muss jedes mal sehr breit grinsen, wenn ich ihn betrachte *yesss, das habe ich geschafft*

Kommentiere diesen Post