Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Ich kann es nicht mehr lassen

Veröffentlicht am von Nimiera

Diese kleinen Bälle sind ganz offensichtlich Herdentiere!

Bälle1

(mein Handy mag Farben anscheinend nicht, leider habe ich grad aber keine Kamera)

 

Erst war es nur ein Versuch ein Footbag herzustellen, dann waren mir die gängigen Jonglierbälle zu groß und nun wächst die Ballherde... kleine Bälle für kleine Kinderhände, große Bälle, Bälle mit Muster, geringelte Bälle, einfarbige Bälle, manche fest gefüllt und manche mit nur wenig Füllung.

Sie haben einen eigenen Platz auf meiner Truhe im Wohnzimmer bekommen, ich mag sie so gerne. Es macht Spaß, sie anzusehen, sie in die Hand zu nehmen, mit ihnen zu spielen, manchmal werden sie auch in Hosentachen gesteckt... und das Minimonster meint, dass man auch ganz prima rein beißen kann!

Kommentare anzeigen

Kalt, nass, brrrr

Veröffentlicht am von Nimiera

kein Wetter für Tragefotos!

Deshalb gibt es nur ein popeliges Bildchen vom neusten Recyclingwerk. (Vielleicht reiche ich ein Foto nach, sobald das Wetter mal was wird)

Tada!

Kleid

Der Urlaub kann kommen, ich habe ein Strandkleid, dumdidu :)

Ausgangsmaterial waren ein Top, drei Longsleeves und ein Rock.

 

Als nächstes kommen Kleider für die Mädchenmonster, die finden nämlich, dass sie am Strand auch gut aussehen müssen!

Kommentare anzeigen

Beute

Veröffentlicht am von Nimiera

Einmal im Monat gibt es hier einen Krammarkt und den habe ich gestern besucht.

Zunächst war ich mal erschlagen, von der Masse der Waren, aber ich bin fündig geworden.

Meine zwei schönsten Schätze zeige ich euch

 

Band2

Das ist nur ein Reststück, für ein paar Cent durfte ich es mitnehmen. Es wandert in meine Schatzkiste und wird irgendwann seine Bestimmung finden.

 

Band1

Und dieses hübsche Stück ist schon verplant, ich habe nämlich vor mir bald ein neues Mittelalterkleid zu nähen.

Kommentare anzeigen

Bilderrätsel

Veröffentlicht am von Nimiera

Was ist das?

Minimonster

Eine Lampe, ein Pilz?

 

 

Ein Minimonster!

mini

Kommentare anzeigen

Experimentell

Veröffentlicht am von Nimiera

gehts heute in unserer Küche zu.

Auf dem Tisch stehen giftgrüne Brötchen und quietschrote Butter.

 

hexenküche

Schade, dass sich mein Handy weigert die Farbe einzufangen. Kennt ihr Wasabinüsse oder -käse? Die Brötchen leuchten genau so und sie sind lecker :)

 

Das Rezept für diese Vogelmiere-Brötchen stammt aus meinem neuen Buch.

(Tschuldigung, bitte einmal den Kopf umknicken, ich stehe grad ein wenig auf Kriegsfuß mit der Technik und bin heut nicht unbedingt geduldig)

Kräuterbuch

 

Unbedingt empfehlenswert! Eigentlich kennt man die meisten Pflanzen, nur hat man selten einen Blick für sie übrig. Dabei sind die Rezepte aber durchaus bodenständig und das gefällt mir besonders! Ich kann es nämlich gar nicht gut leiden, wenn man versucht Wildkräuter- oder vegetarische Gerichte dadurch interessant zu machen, dass sie möglichst exotisch sind.

Kommentare anzeigen

Und sie lebten glücklich

Veröffentlicht am von Nimiera

bis ans Ende ihrer Tage :)

 

Hier nochmal zum nachlesen: Es waren einmal und Es waren einmal - und es wird

 

Die kleinen Stoffstreifen konnten ihr Glück kaum fassen. Von einem elenden Dasein als Putzlappen konnte keine Rede sein, nein, sie erstrahlten in neuem Glanz.

Vorne

 

Ein ganz neues Kleidungsstück!

DSCI1317

 

Und schon bald werden sie aufbrechen in neue Abenteuer und wieder die Welt entdecken und dabei ihre Trägerin vortrefflich wärmen!

DSCI1318

 

Und die Moral von der Geschicht?

1. das waren nicht die letzten armen Kleidungsstücke, die ich gerettet habe und

2. ich muss mir endlich eine vernünftige Stoffschere kaufen

3. ich verneige mich vor den Originalen von Katwise!!!

 

 

 

 

 

 

Kommentare anzeigen

Es waren einmal - und es wird

Veröffentlicht am von Nimiera

Für alle, die nicht mehr wissen, was bisher geschah: Es waren einmal

 

Die Schere zögerte nicht lange. Unsere Freunde mussten Ärmel und Kragen einbüßen, auch Säume wurden abgeschnitten.

Zerschnitten

 

Zerfetzt, in Streifen zerlegt und ängstlich zitternd lagen sie auf dem Tisch.

Fetzen

 

Nun war alles klar. Schon oft hatte es Gerüchte gegeben, was mit alten Kleidungsstücken passiert: PUTZLAPPEN!

Das also sollte ihr Schicksal sein. In Stücke zerlegt, würden sie nun Fliesen schrubben, Fenster putzen und Türen abwischen. Welch großes Elend!

 

Ein letztes Mal kuschelten sich alle Teile aneinander. Bunt gemischt, keiner wusste mehr, zu wem er eigentlich gehörte und sie verabschiedeten sich traurig.

gemixt

 

Doch dann kam alles anders. Eine Nähmaschine, wie sie sie schon aus Kindertagen kannten, ließ ihr Rattern erklingen. Hoffnungsvoll blickten alle kleinen Stoffstreifen auf und tatsächlich...

Streifen für Streifen wurden sie aneinander gefügt

genäht

 

und in Form gebracht

in form

 

Und was dann aus ihnen wurde, erfahrt ihr morgen!

Kommentare anzeigen

Sprechende Hände

Veröffentlicht am von Nimiera

Eine Freundin, die wir durch den Gebärdensprachkurs kennen gelernt haben, hat geheiratet.

Als Geschenk werkelten wir diese Hände aus Gips, sie sollen ein Abbild der Gebärde für "Hochzeit" sein.

 

Hände

Kommentare anzeigen

Pitsche patsche

Veröffentlicht am von Nimiera

nass!

Was für ein Tag! Wer hat denn den ganzen Regen bestellt?

Ursprünglich sollte das ein schöner Nachmittag mit den Familien der Kindergartenkinder werden. Im 4 JahreszeitenPark in Oelde waren wir schon vor zwei Wochen mit der Schule und das war rundum gelungen.

Aber heute war der Wurm drin. Kaum, dass ich mit den Mädchen das Haus verlassen hatte, fing es auch schon an zu regnen. Im Bus habe ich mir noch eingeredet, dass der Himmel über dem Ziel heller ist... aber nö. Es nieselte fleißig weiter, dann kam Regen, dann ein kalter Wind und schließlich wieder Regen.

Und als dann alle hübsch durch waren... die Kinder rannten inzwischen auf dem Wasserspielplatz mit den Schuhen in den Kanälen rum, weil ihnen das Wasser eh schon aus den Socken blubberte... wurde es plötzlich hell, pünktlich zur Abreise *grmpf*

Ich bin ja durchaus Wetterfest und brauche nun wirklich nicht strahlenden Sonnenschein um mit den Monstern Spaß zu haben, ABER...

 

Fest steht, dass wir bei dem nächsten Ausflug in diesen wirklich sehr schönen und absolut familientauglichen Park auf Sonne bestehen! Nass machen, können wir uns dann selber :)

Kommentare anzeigen

Es waren einmal

Veröffentlicht am von Nimiera

eine Sportjacke aus Fleece, ein Kapuzenpulli und ein Schlafanzug-Oberteil.

Sie wurden gefertigt, waren wunderschön anzusehen und räkelten sich in Regalen, wo sie schnell Bewunderer fanden, die sie mit nach Hause nahmen.

Bei ihren Trägern erlebten sie eine aufregende und behagliche Zeit. Sie fühlten sich geliebt, durften wohlich mit unter Decken kuscheln, Metal Konzerte besuchen und große Reisen unternehmen.

Aber bald wurden die drei immer seltener aus dem Schrank geholt. Sie fristeten ihr Dasein in der Dunkelheit und Einsamkeit machte sich breit. In ihrer Trauer verloren sie Farbe und Form.

Als sie schon jede Hoffnung aufgeben wollten, packte man sie in einen blauen Sack, der Schreck lähmte sie. Was sollte nun aus ihnen werden?

Einmal kurz wurden sie ans Licht gezerrt, kritisch begutachtet, wieder eingepackt und in einem großen Auto weggefahren.

Nach einer Zeit der Ungewissheit, holte man sie wieder aus dem Sack. Sie fanden sich auf einem großen Tisch wieder.

Auge in Auge mit einer Schere....

 

 

...und wie die Geschichte weiter geht? Das werden wir sehen :)

Kommentare anzeigen

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 20 30 > >>