Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Es gibt eine Sache

Veröffentlicht am von Nimiera

die mich so richtig auf die Palme bringt!
Und das ist dieser Hang, jede kleine Arbeit draußen mit einem Maschinchen zu erledigen.

Die Spitze des ganzen sind ja wohl diese dämlichen Laubpuster!
Bis zu einem gewissen Grad kann ich ihre Existenz noch akzeptieren, aber mittlerweile benutzt jeder Depp so ein Ding für jeden Mist (das konnte ich jetzt nicht anders ausdrücken!)

Unser Hausmeister macht alles mit kleinen Geräten... er fährt den ganzen Tag mit seinem Treckerchen durch die Gegend, hat zum Eisfegen und Streuen extra Aufsätze für das Teil und den Rest macht er mit dem Laubpuster. Vorgestern habe ich gesehen, wir er mit dem Schlauch des Geräts im Beet rumstocherte, um auch des letzte kleine Herbstblatt, das noch unter dem komischen grünen Rankezeug wächst raus zu pulen. Mit der Hand wäre er 10mal schneller gewesen! und ehrlich gesagt, war es glaube ich, nicht nötig die 10 Blätter zu entfernen, die sowieso niemand gesehen hat.
Gestern hat er mal wieder Maulwurfshügel platt gepustet... das macht er mind alle 2 Tage. Und auch sonst ist er sehr erfinderisch, was den Einsatz des Pusteteils angeht!

Die städtischen Landschaftspfleger schießen den Vogel ab: seit zwei Jahren boomt der Trend diese Laubpuser auf die kleinen Trecker (wie heißen die eigentlich wirklich?) zu schnallen und dann fahrend, das Laub oder sonst was wegzublasen. Und bei dem ein oder anderen denke ich oft, dass es nicht schaden könnte sich ein wenig zu bewegen. Jawohl!

Manchmal denke ich ganz elitär, dass diese Deppen total stupide sind.

Heute morgen war ich mit meinen Mäusen und dem Hund mit dem Rad auf dem Weg zum Kiga. Wir mussten ein Stück bergauf, deshalb habe ich Lily auf ihrem kleinen Rad ein wenig geschoben. Kaja saß hinten, der Hund lief neben her. Ein älterer Mann, der uns kommen sah, hat sich extra ganz an die Seite gestellt, damit wir nicht bremsen müssten, und uns grinsend einen schönen Tag gewünscht... da war die Welt noch in Ordnung und ich hab mich gefreut!

Ein paar Meter weiter kam ein kleiner Kehrwagen auf uns zu. Er fuhr auf dem Radweg, der ja nunmal direkt am Fußweg ist. Hinter ihm gab es eine riesige Staubwolke... sowas habe ich selten gesehen.
Da der Weg jetzt für uns alle zu eng wurde habe ich Lily einen Schubs gegeben und vorfahren lassen und wir sind artig auf den Fußweg ausgewichen.
Dieser Depp im Kehrwagen hielt es aber nicht für nötig auch nur ein bißchen Platz zu machen und vor allem mit dem Kehren inne zu halten.
Wir hatten keine andere Möglichkeit als durch diese Mega-Staubwolke zu fahren.
Man konnte den Dreck nachher von unseren Klamotten abfegen, keiner konnte mehr richtig gucken und husten mussten wir sowieso.
Menno, am liebsten hätte ich den Fahrer aus seinem Wagen gezogen.

Ich wünsche mir echt oft die guten alten Besen zurück und den Leuten etwas mehr Verstand ins Hirn!

Kommentiere diesen Post

Margot 03/26/2010 20:15


Darüber habe ich mich auch schon sehr gewundert. Heuer fällt mir das richtig auf, auf jeder noch so kleinen Wiese fährt jemand mit so einem fahrbaren Laubpuster herum und kommt sich wahrscheinlich
gut vor. Das werden immer mehr von denen, vor ein paar Jahren hat man die noch nicht gesehen. Und einen Krawall machen die, das müsste echt nicht sein. Genauso die Rasenmäher. Wo früher so ein
kleiner Handrasenmäher im Einsatz war, da knattern jetzt irgendwelche motorisierte Maschinen durch die Gegend. Reiner Größenwahn ist das.
Liebe Grüße von Margot


Nimiera 03/28/2010 20:36


Wirklich schade, überall stinkt und lärmt es und gleichzeitig reden alle über Umweltschutz und reden davon, dass sie Sport machen müssten... ich hoffe, es gibt irgendwann ein Umdenken!
Liebe Grüße
Jenny


holger 03/26/2010 18:26


hehe, jep das kann ich nachfühlen.. nachdem mich gestern Morgen hier ein Nachbar fast mit seiner Kettensäge - die er dringenst benutzen musste, um einen doch recht winzigen Busch zu trimmen -
ermordet hätte ('Oh, das war knapp.' sagt er) ist dieser Bericht mal eine echte Wohltat. Dismechanized greetings.


Nimiera 03/28/2010 20:38


Oweh, das nimmt noch ein schlimmes Ende, wenn die Nachbarn schon mit Kettensägen Unfallmorde verursachen ;o)
Wir sollten dringend ein Forum dagegen bilden!