Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Was hab ich doch für ein Glück

Veröffentlicht am von Nimiera

ich habe die offizielle Erlaubnis, im Schlafanzug in eine Decke gemummelt auf dem Sofa zu sitzen und heute nicht mit dem Hund raus zu müssen :o)

 

Hier sitze ich also nun und lasse das Wochenende an meinem geistigen Auge vorbei ziehen.

Schön wars und voll und anstrengend.

 

Am Freitag haben wir abends Kinderkino gemacht. Das ist immer was ganz besonderes. Es gibt Popcorn und Naschereien und Lily darf lange aufbleiben und einen Kinderfilm sehen.

Das genießt sie immer sehr :o)

 

Gestern gab es dann das volle Geburtstagsprogramm, mit Familie und Kuchen und Abends Pizza und Bier... naja, fürs Besaufen sind wir jetzt wohl alle zu alt und sind ganz artig und fast nüchtern um 1 Uhr ins Bett!

 

Dumm nur, dass Kaja meinte, sie müsste von 1 bis 4 Uhr die Nacht zu knatschigeren Dingen nutzen als zu Schlafen... da hätte ich auch ruhig noch weiter feiern können, geschlafen habe ich eh erst danach.

Und aufgestanden bin ich um viertel vor 7!

Meine Nächte sind im Moment extrem kurz! *schnarch*

 

Der Morgen lief dann etwas unkontrolliert, weil unser Übernachtungsgast einen Mageninfekt im Gepäck hatte, der sich direkt nach dem Aufstehen zeigen musste.

Der arme Kerl konnte unmöglich mit dem Zug nach Hause fahren und so ist Jerry mit Auto und Eimer bewaffnet eingesprungen.

 

Heute Nachmittag bin ich dann noch mit Lily zum Puppentheater. Pettersson und Findus!

Diese Geschichten von Sven Nordqvist liebe ich *grins*

 

Jaja, so war das hier. Das ganze Rumgebacke zwischendurch erwähne ich nur eben am Rande :o) Aber das Zeug hat geschmeckt!

 

Nun sind die Minis in der Pofe und bei mir schaltet sich langsam alles ab. Wenn ich hier die letzten Zeilen geschrieben habe, wird sich vermutlich mein Hirn abschalten und ich versinke in seeliges NichtsmehraufdieReihekriegen ;o)

 

Ich wünsche euch einen eben so seeligen Abend!

Kommentiere diesen Post