Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Urlaub im kleinen Stil

Veröffentlicht am von Nimiera

Einen so langen Tag wie gestern habe ich schon lange nicht mehr gehabt! 21,5 Stunden wach und die meiste Zeit in Action :o)

Kaja meinte gestern morgen, dass sie den Tag unbedingt schon um halb fünf beginnen müsste und strahlte mich von ihrem Bettchen aus an. Eine Weile habe ich es geschafft mit ihr zu spiele und wir sind ganz leise gewesen, damit die anderen wenigstens noch schlafen können. Um halb sieben war dann Schluss und der Hunger hat uns aus dem Bett getrieben!

Dann wurden Apfelpfannkuchen (unser Lieblingsreiseproviant)  gebacken, der Hund noch ausgeführt und alles für einen Tagesausflug gepackt (was bei zwei kleinen Kindern gar nicht so wenig ist, aber dennoch alles in den Kiwa passt).

Eigentlich wollten wir um 9.29 Uhr den Bus zum Bahnhof nehmen, aber Kaja hatte wieder eigene Pläne und die Buxe wurde noch fix vollgemacht und wir haben den Bus um eine Minute verpasst.

Trotzdem haben wir den Zug noch bekommen, mit etwas Gerenne und irgendwann kamen wir auch in Hamm im Maxipark an... gestärkt von Manus Walderbeeren :o)

An diesem Wochenende ist im Park ein mittelalterlicher Markt. Leider stellte sich heraus, dass der eh schon immer kleine Markt noch ziemlich viele Stände verloren hat. Der größte Teil waren Fressbuden, zumindest kam es mir so vor.

Trotzdem hat es Spaß gemacht. Nach der offiziellen Eröffnung mit einem Umzug über den Platz und kleinen Vorführungen auf der Bühne, startete endlich das von Lily lang ersehnte Puppentheater!

Vor zwei Jahren hat sie das schon auf dem Markt gesehen und seitdem immer wieder nachgefragt. Währen wir uns unter einen Baum gepackt haben, saß sie also ganz gebannt mit den anderen Kindern vor der Puppenbühne und war selig... prima, schonmal ein Kind zufrieden :o)

Kaja durfte währenddessen auf uns rumklettern und war ebenfalls selig... was kann man mehr wollen.

Eigentlich ging es den ganzen Tag so entspannt weiter. Eine ganze Weile waren wir auf dem wunderbaren Spielplatz, es gab Eis, Apfelpfannkuchen, Kaffee... ein richtig schöner Urlaubstag, völlig relaxt.

Um 18 Uhr waren wir wieder zuhause,total platt und alle (bis auf Kaja) mit leichtem bis mittleren Sonnenbrand im Gesicht... tüdelü, dass hatten wir aber mal unterschätzt.

Um viertel vor acht bin ich dann zu Kirstens Geburtstagsparty aufgebrochen... hab ich eigentlich mehr geschleppt und dann auch noch derbe verfahren, weil die blöde Radwanderkarte so verwirrend war :o(

Nach fast einer Stunde war ich dann da.

Obwohl ich erst fast nicht die Kraft aufgebracht hatte hinzufahren, war ich letztendlich doch erst um 2 Uhr nachts daheim (für den Rückweg habe ich nur 17 Minuten gebraucht!!!).

Im Wohnzimmer brannte Licht, die Schlafzimmertür war nur angelehnt und Jerry schlief halb sitzend in voller Kleidung auf dem Bett.... nächtliches Kinderchaos! Ohne Mami geht halt nix... hihi

 

Das war mein Samstagsurlaub!

Heute habe ich einen leicht dicken Kopf von der vielen Sonne (obwohl wir uns die meiste Zeit im Schatten aufgehalten haben) und hadere damit, wie ich heute zum Spinntreff kommen soll.

Eigentlich hatte ich mich schon ein wenig auf die Radtour gefreut, aber hier wird es immer dunkler am Himmel und ich glaube, das kann ich knicken!

Ich stelle fest: man kommt ganz gut ohne Auto aus, aber manchmal ist es schon enorm praktisch eins zu haben.... doof nur, dass unseres grade in der Werkstatt meines Vertrauens ist :-(

Kommentiere diesen Post